Direkt zum Seiteninhalt
Adresse:
Peridea AG

Das Projekt REQUIEM 2017

Musikalische Leitung
Florian Kirchhofer wuchs in der Gemeinde Brislach im Laufental auf. Um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen, startete er im Alter von 18 Jahren mit Orgelstunden bei Pater Armin im Kloster Mariastein. Bereits nach einigen Jahren konnte er die Gottesdienste der Gemeinde Brislach mit seinem Orgelspiel umrahmen. Mittlerweile ist Florian in diversen Kirchgemeinden als Organist engagiert.

Durch einen Input der damaligen Kirchenmusikerin aus Brislach wechselte er von den Tasten zu den Stimmen.

Florian Kirchofer hat seinen musikalischen Werdegang weiter ausgebaut mit der Chorleiterausbildung C (bei Hansuredi von Arx, Olten) und kürzlich auch B (in St. Gallen). Zur Zeit leitet er folgende Chöre Nightingale ‘n’ Crow aus Frenkendorf, den Ref. Kirchenchor in Murten sowie den Kath. Kirchenchor in Langendorf.
Während der letzten Jahre genoss Florian Kirchhofer zudem Gesangsunterricht (2010 - 2011 bei Michael Pavlu, Basel / 2011 - 2012 bei Regula Grundler, Luzern / 2014 - 2016 bei Terhi Lampi, St. Gallen).

Florian Kirchhofer als Kopf der Woche in der Solothurner Woche vom 26. Oktober 2017.
Warum ein solches Projekt?

Mit der Musik ausdrücken, was mit Worten nicht gesagt werden kann. Eine grosse Faszination von mir ist - mit der Musik, Emotionen über die verschiedenen Sinne zu wecken. In erster Linie ist es sicher der akustische Eindruck und was dieser in einem selber ausgelöst. Doch, auch das Auge isst mit, wie ein Koch sagen würde, in unserem Fall sieht eher mit. Man schweift mit dem Blick in den Chor und das Orchester, um auch zu sehen, wie die Sänger und Musiker mitfühlen und wie sie mit-leben. Und zu guter Letzt sicher auch das Spüren der kleinen Vibrationen der Instrumente. Die Schwingungen der tiefen Töne und die Klarheit der hellen Stimmen welche Engelsgleich tönen und uns in eine andere Welt entführen. Aber durch die Intensität und Rhythmus der Stimme und Instrumente werden auch diese Ebenen neu entdeckt.

Sind wir nicht alle, immer wieder, auf der Suche nach einem Paradies? Als Kind eher auf der Suche nach dem Schlaraffenland und als Erwachsener nach einem Ort, an  dem alles in Ordnung ist - ohne Krieg, Hunger und sonstigen Nöten. Diese Spannungen können wir auch in einem Requiem (Totenmesse) spüren. Mit der Geburt ins Leben, vom Tod zur Auferstehung.

Lassen Sie sich mit uns auf diese Musik ein und geniessen Sie mit uns die Musik und Ihre Sinne.
Die Chöre
Kath. Kirchenchor Langendorf
Seit seiner Gründung 1959 geht das Wirken des rund 45 Stimmen umfassenden Chores, seit 2016  unter der Leitung von Florian Kirchhofer, über die Mitwirkung an Gottesdiensten hinaus. Immer wieder tritt er mit konzertanten Aufführungen an die Öffentlichkeit. Sein Repertoire umfasst Kompositionen alter Meister, vom gregorianischen Choral bis zur Orchestermesse, sowie Werke von zeitgenössischen Komponisten (Misa Criolla von Ramirez und Missa Brevis von De Haan), aber auch Gospels, Spirituals und weltliches Liedgut
Ref. Kirchenchor Murten
In den nunmehr 93 Jahren seines Bestehens hat der Chor, seit 2015 mit Florian Kirchhofer, erst seinen fünften Dirigenten. Der Reformierte Kirchenchor Murten ist – neben seinem liturgischen Auftrag – auch Teil der regionalen Musikkultur und versucht immer wieder einen wichtigen Beitrag an das rege Konzertleben der Region Murten zu leisten. Im liturgischen Singen und geistlichen Konzert werden Kompositionen verschiedenster Stilrichtungen aus allen Epochen der Musikgeschichte eingesetzt.
Projektchor Requiem Basel
Der Chor besteht zu einem Teil aus Chorsängern von Nightingale ‘n’ Crow welcher auch durch den Chorleiter Florian Kirchhofer dirigiert und geleitet wird. Ausserdem nehmen freie Projektsänger/innen teil aus der gesamten Nordwestschweiz
Unsere Konzertmeisterin
Sibylla Leuenberger
Konzertmeisterin

Die Berner Geigerin Sibylla Leuenberger studierte am Konservatorium Biel bei Christine Ragaz, wo sie 1998 das Lehr – und Orchesterdiplom erwarb. Es folgten weitere Studien bei internationalen Meisterkursen und an der Hochschule Winterthur bei Ulrich Gröner, wo sie 2001 mit dem Konzertdiplom abschloss. Sie tritt als Solistin, Kammer- und Orchestermusikerin im In- und Ausland auf. In den letzten Jahren hat sie sich vermehrt auch mit der Barockgeige auseinandergesetzt und konzertierte u.a. mit Enrico Onofri, Rachel Podger, Giuliano Carmigniola und Amandine Beyer.
Seit 2006 ist sie Mitglied der Camerata Bern und seit 2010 Konzertmeisterin des Berner Kammerorchesters.
Unsere Solistinnen
Coretta Bürgi
1. Sopran

Coretta Bürgi wuchs in Solothurn auf.Mit dem Studium „Musik und Bewegung (Rhythmik)“ an der Musikhochschule HKB in Biel machte sie ihr Hobby zum Beruf. Durch kontinuierliche Aus- und Weiterbildung in Gesang bei Rolf Bischof, Kimberly Brockman und Miké Noak und in Chorleitung schälte sich innerhalb der weiten Sparte Musik ihre stärkste Leidenschaft heraus. Es folgten zahlreiche Gesangsauftritte in den Sparten Klassik, Kirchenmusik, komödiantische Chansons und Performance.
Aktuell ist sie mit dem Duo corAmar (Vokalgesang & Perkussion) mit Markus Brechbühl unterwegs. Dieses bereichert mit farbiger Musik Vernissagen, Märchenabende und Lesungen.
Karin Scherrer
2. Sopran

Karin Scherrer, Solothurnerin mit Laufentaler Wurzeln, sammelte ihre ersten sängerischen Erfahrungen vor 35 Jahren im Kirchenchor St. Niklaus/SO. Deren damaliger Chorleiter, Rolf Bischof, unterrichtete sie während 10 Jahren in Sologesang. Seit 20 Jahren bildet sie ihre Stimme bei der Sopranistin Rachel Maria Kessler, Bern, weiter.
Karin Scherrer singt und sang in verschiedenen Projekten mit - u.a. Corodeum Vocal Ensemble, Solothurn und Collavoce, Zürich, Konzertchor Zürich - mal als Mitglied eines Quartetts oder Ensembles, mal im 80-köpfigen Chor.
Susanne Grütter
Alt

Von klein auf der Musik zugetan, begann Susanne Grütter ihr gesangliches Wirken im Jugendchor Brugg. Ihre Stimme konnte sie in der Folge bei verschiedenen gesanglichen Lehrmeistern entwickeln, u.a. bei Rolf Bischof und Martin Imholz. Sie sang und/oder singt im Collegium Vocale Solothurn, im Kantatenchor Bern und im Vokalensemble Corodeum.
Sie spielt Klavier und Fagott und schätzt musikalische Experimente.
Raissa Tropeano
Kinderstimme  

Raissa Tropeano ist 12 Jahre alt und wohnt in Oberdorf. Gegenwärtig besucht sie die 7. Klasse in Langendorf.
Sie singt sehr gerne und überall. Seit der 5. Klasse besucht sie den Sologesangsunterricht bei Damian Meier. Mehrmals stand sie bereits auf der Bühne. In diesem Jahr hat sie die Rose im Musical ‘Der kleine Prinz’ gespielt.

Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit Freunden. Eine weitere grosse Leidenschaft von ihr sind Pferde.

Raissa wurde bei den Vorbereitungen unterstützt durch Damain Meier.

Die Mitwirkenden im Chor und Orchester
Chor
Alt
Andrea Glinz
Andrea Schär
Annemarie Schären
Barbara Schwarz Reusser
Beatrix Zappa
Brigitte Vogt
Cecile Behrens
Christiane Flury- Sallaz
Christina Studer
Christine Herren
Damaris Jaggi
Doris Elmiger
Edith Egger
Elisabeth Ritter
Esther Vogt
Franziska Kaderli-Steiger
Franziska Wirz
Hanny Meyer
Heidi Schäuble
Ida Zbinden
Jasmine Wiesler
Jeannette Schmid
Judith Meier
Katrin Flury- Meyer
Lucie Schilter
Maja Bolliger
Marie Theres Rey
Marion Segato
Melissa Vannoni
Petra Hippelein
Prisca Villiger
Regina Bürki
Ruth Habermacher Britschgi
Silvia Straub
Stephanie Glauser
Susanne Götschmann
Ursula Python
Veronika Burkhalter
Vreni Studer
Tenor
Beat Allemann
Conrad Widmer
Daniel Rentsch
Fides Rey
Hans Probst
Käthi Böhm
Markus Britschgi
Martin Kneubühler
Peter Leimer
Robin Meier
Yannic Meier
Bass
Beat Aeberhard
Beat von Niederhäusern
Bruno Durrer
Christian Merkle
Christian Seiler
Christoph Boldini
Daniel Baschung
Frederic Rey
Fritz Kirchhofer
Heinz Winkelmann
Jürg Winkelmann
Kari Spring
Matthias Rentsch
Michael Böhm-Aebersold
Peter Allemann
Peter Bitterli
Piet Los
Roman Kahr
Walter Moser
Willy Studer
Sopran
Alice Bentz
Ana Maria Sutter-Valdez
Anna Rohrer
Annelies Merkle
Annemarie Kaiser
Catherine Hess
Christina de Boer
Claudia von Jns
Elisabeth Loser
Esther Friedli
Gudula Kaisser
Heidi Flury
Heidi Seiler
Helga Iseli
Jaqueline Salathe
Margret Schneider
Margrit Brunner
Margrit Rauber
Margrit von Arx
Marianne Brunner
Marianne Rentsch
Marlene Büchli
Nicole Klinger
Pia Allemann
Regina Winkelmann
Sabine Burla
Sarah Böhm-Aebersold
Uschi von Niederhäusern
Ute Schmitz
Verena Abderhalden
Verena Sieber
Vreni Jehle
Orchester
Kontrabass
Gabriel Vacariu-Duffau, Stimmführer
Nazar Kocherga

Flöte
Livia Bergamin

Hörner
Christian Schmitt
Stephan Osswald

Harfe
Vera Schnider

Perkussion
David Kurz
Martin Meier
Thomas Kurz

Orgel
Doris Schreiber

Gitarre
Karel de Matteis
1. Violine
Sibylla Leuenberger, Konzertmeisterin
Ekaterina Kanareva
Helene Feichtl
Maria Ten
Martyna Lukasik
Rui Fraynni

2. Violine
Agata Koltys, Stimmführerin
Aleksandra Frackowiak
Laura Pezzoli
Martina Gallo
Patricia Duy Diem Do
Virginia Lucioli

Viola
Ulrike Lachner, Stimmführerin
Alejandra Martin Hernandez
Giulia Verlinghieri
Magdalena Wróblewska
Paula Romero Rodrige

Violoncello
Eric Abeijon, Stimmführer
Antonio Serrano
Giovanni Inglese
Impressionen aus unseren Proben
Hauptprobe Deutsche Kirche, Murten, 2. November 2017




Herrliche
Klangfarben...












Introit (Karl Jenkins)
Lacrimosa (Karl Jenkins)
In Paradisum (Karl Jenkins)
Palestine (Raphael Sommer)
2017-11-02-PHOTO-00001742.jpg
IMG_5075(1).JPG
IMG_5077(1).JPG
IMG_5078(1).JPG
WhatsApp Image 2017-11-02 at 23.28.39 (1)[1].jpeg
IMG_5813.JPG
WhatsApp Image 2017-11-02 at 23.28.40 (1)[1].jpeg
WhatsApp Image 2017-11-02 at 23.28.45[1].jpeg
WhatsApp Image 2017-11-02 at 23.28.50[1].jpeg
WhatsApp Image 2017-11-02 at 23.29.55[1].jpeg
WhatsApp Image 2017-11-02 at 23.30.41[1].jpeg
Tutti-Probe Jesuitenkirche, Solothurn, 28. Oktober 2017
Video Ausschnitte Galiläa (Raphael Sommer)
Video Ausschnitte Elysium (Raphael Sommer)
Foto 28.10.17, 13 12 58.jpg
Foto 28.10.17, 12 41 05.jpg
Foto 28.10.17, 12 41 25.jpg
Foto 28.10.17, 12 49 13.jpg
Foto 28.10.17, 13 35 52.jpg
Foto 28.10.17, 14 01 35.jpg
Foto 28.10.17, 13 31 52.jpg
Foto 28.10.17, 14 02 06.jpg
Foto 28.10.17, 14 02 16.jpg
Foto 28.10.17, 14 07 36.jpg
Foto 28.10.17, 13 58 11.jpg
Gesamtprobe in Langendorf, 30. September 2017
IMG_5718.JPG
IMG_5720.JPG
IMG_5722.JPG
IMG_5723.JPG
IMG_5724.JPG
IMG_5725.JPG
IMG_5726.JPG
IMG_5727.JPG
Gesamtprobe in Langendorf, 23. September 2017




Einsingen ist
wichtig...












IMG_4452.JPG
IMG_4454.JPG
IMG_4456.JPG
IMG_4458.JPG
IMG_4459.JPG
IMG_5679.JPG
IMG_5680.JPG
IMG_5681.JPG
IMG_5682.JPG
Probe in Langendorf, 30. August 2017
IMG_5632.JPG
IMG_5633.JPG
IMG_5634.JPG
IMG_5635.JPG
Gesamtprobe in Frenkendorf, 15. Mai 2017
An der ersten Probe mit Sängerinnen und Sängern aus allen 3 Chören in Frenkendorf BL wurden wir durch den Sender regioTVplus aufgenommen und unser Chorleiter Florian Kirchhofer zu unserem Projekt interviewt.

Link direkt auf das Video bei YouTube.

IMG_2307.JPG
IMG_2308.JPG
IMG_2309.JPG
IMG_2310.JPG
IMG_2312.JPG
IMG_2314.JPG
IMG_2315.JPG
IMG_5128.JPG
IMG_5130.JPG
IMG_5133.JPG
IMG_5135.JPG
IMG_5136.JPG
IMG_5138.JPG
IMG_5139.JPG
(c) 2017 Chorprojekt REQUIEM 2017
Zurück zum Seiteninhalt